Traditionen

- Adventsbasteln
- Frühlingssingen
- Sauberes Münster
- Patenschaften (Klasse 4 und 1)
- Klassentiere

Adventsbasteln
Immer am letzten Donnerstag im November hat die Grundschule am Kinderbach einen wichtigen Termin. In allen Klassen wird genäht, gehämmert, gebastelt oder gemalt, damit das Schulgebäude in der Vorweihnachtszeit schön geschmückt ist.
Dafür wählen die Lehrer/innen vorher ein jährlich wechselndes, weihnachtliches Motto aus. Die Themenfavoriten der letzten Jahre waren Engel, Türen, Licht oder der Weg nach Bethlehem. Jede Klasse überlegt sich zu dem aktuellen Motto einen passenden Beitrag. Die Schüler der 4. Klassen unterstützen beim Basteln ihre Patenkinder.
Es hat sich gezeigt, dass mit diesem Konzept sehr abwechslungsreicher und individueller Adventsschmuck entsteht.
Für die entsprechende Stimmung an diesem Vormittag sorgen einige Mütter und Väter, die vor den einzelnen Klassenräumen für das leibliche Wohl sorgen. So durchdringen an diesem Donnerstag im November nicht nur die Geräusche der emsig arbeitenden Handwerker das Schulgebäude, sondern auch der herrliche Duft frisch gebackener Waffeln.

Frühlingssingen
Es zwitschert, tiriliert, singt und pfeift – jedes Jahr im Frühjahr findet unser traditionelles Frühlingssingen statt. Dazu versammeln sich alle Kinder, Lehrerinnen und Eltern sowie Kinder und ErzieherInnen der benachbarten Kindergärten auf dem Schulhof und begrüßen musikalisch und auch tänzerisch die schönste Jahreszeit. Traditionelles Volksliedgut gehört ebenso zu unserem umfangreichen Repertoire wie die vielen schmissigen, modernen Songs.

Sauberes Münster
Die Grundschule am Kinderbach beteiligt sich seit 2005 am Frühjahrsputz für Münster. Innerhalb der stadtweiten Aktion greifen alle Kinder der Schule zu Abfallsack und Müllzange um die Schulumgebung von Papier, Dosen, Scherben, Zigarettenkippen und anderem Unrat zu befreien.

Patenschaften
Die Kinder der 4. Klassen übernehmen zu Beginn des Schuljahres eine Patenschaft für die Kinder der 1. Klassen. In den ersten Schultagen stellen sich die Paten in den 1. Klassen vor und bieten ihre Unterstützung beim Kennenlernen der Schule an. Die „Großen“ machen die Schulanfänger im Laufe der 1. Schulwoche mit dem Schulgebäude und dem Schulgelände vertraut. Gleichzeitig vermitteln sie erste Schulrituale und Regeln. Die älteren Kinder helfen den jüngeren Kindern, bieten ihnen Geborgenheit und Sicherheit in der neuen, ungewohnten Umgebung. Sie selber entwickeln Verantwortungsgefühl und nehmen ihre Aufgabe erfahrungsgemäß sehr ernst.Darüber hinaus vermitteln die Paten beispielsweise im offenen Anfang den Umgang mit verschiedenen Lernspielen und mit dem Computer, sie lesen den jüngeren Kindern aus Büchern vor und helfen ihnen bei vielen Aufgaben. Im gesamten Schuljahr wird der Kontakt zwischen den Klassen immer wieder durch gemeinsame Aktivitäten gepflegt.

Klassentiere
Unterstützt werden die Schulanfänger durch ein „Klassentier“, das von den jeweils einschulenden Lehrerinnen ausgewählt wird und die Klassen die gesamte Grundschulzeit begleitet. Dieses „Maskottchen“ hilft in vielerlei Hinsicht den Schulalltag zu meistern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen